2017.10 Friederspitz BBS

20171005_141735_0058__DSC8848-Pano_Screen.jpg

 

Unscheinbarer Gipfel in den Ammergauer Alpen

Friederspitz

Grainau

05. Oktober 2017

 


Auf der Suche nach einer ruhigen Tour am Alpenvorland stieß ich auf den Friederspitz gegenüber der Zugspitze. Nicht weit zu fahren und idealer Ausgangspunkt für meine Schwester, die zum Eibsee wandern wollte.

B E S C H R E I B U N G

Bam – gleich einen Tag nach der Schachentour ging es wieder auf eine anstrengende Bikebergsteiger Tour in die Ammergauer Alpen. Diesmal waren die Kriterien: idealer Ausgangspunkt für meine Schwester zum Wandern auf den Eibsee, herrliches Panorama sollte die Tour bieten und ein Gipfelkreuz sollte auch dabei sein. Also kurz im Netz gestöbert und schon war der Kandidat gefunden. Der Friederspitz mit seinem Brudergipfel Frieder daneben fällt von unten nicht ins Auge, allerdings mit seinen 2040 Metern Höhe ein gehöriger Berg gegenüber der Zuspitze. Die Bilder auf Wanderseiten versprachen ideale Voraussetzungen. Dass es nicht leicht wird, war mir auch klar. So radelte ich verspätet vom Wanderparkplatz nach Grainau los und bog an dem Ochsenhütte Parkplatz rechts ab. Ab hier geht´s steil hinauf. Dieser Uphill gehört zur Plansee Runde. Also war es nicht verwunderlich, dass ich von E-Biker überholt wurde. Ich keuchte die 14-16% Rampen hinauf, während mich Senioren und eBike-Ausleih-Touris überholten. Irgendwie werde ich mit den eBikern nicht warm. So kurbelte ich Umdrehung um Umdrehung hoch. An der bekannten Abzweigung Rotmoosalm, die auf der Stepbergalm oder Enningalm auf der Strecke liegt, radelte ich noch ein paar Meter vorbei. Dann zweigt links einem Hinweisschild folgend ein Karrenweg zum Frieder ab. Die ersten Meter waren noch fahrbar, dann mußte ich größtenteils schieben. Ab der Friederalpe mußte das Bike mehrmals getragen werden. Das Gelände wurde nach oben zunehmend anstrengender. Latschenkieferzweige versperrten den Weg, dann wieder enge erodierte Kehren. Schritt für Schritt, Meter für Meter. Der Gipfel war bereits in Sicht. Auch die gegenüberliegenden Berge (Zugspitze, Wank, Kramer,…) waren ständiger Begleiter meiner Tour. Kurz vor dem Gipfel lichtete sich der Wald und ich wanderte einen Höhenpfad auf Wiesen hinauf zum Kreuz. Mittlerweile war es nachmittags und der ansagte Sturm zog auf. So hat es mir mehrmals fast das Bike vom Rücken geweht. Ein Hochtragen zum Gipfel wäre absoluter Kampf gewesen. Also lies ich mein Bike 50hm unter dem Gipfel liegen und bestieg den Gipfel als Wanderer. Von unten sieht der Gipfel wie ein Grashügel aus, jedoch auf der anderen Seite zeigt er seine felsige und steile Seite. Ein top Panorama!!! Kreuzspitze, Kienjoch, Kramer und die Wettersteingruppe hoch über Garmisch. Alles in bester Sicht. Nur der Wind wurde von Minute zu Minute stärker. Also kletterte ich wieder bergab zu meinem Bike, richtet meine Protektoren her und machte mich auf den spassigen Teil des Tages. Die 800 Tiefenmeter, die ich zuvor mit dem Bike auf dem Rücken verbrachte, standen nun auf dem Tagesmenü. Die Abfahrt war an eingen Stellen sehr anspruchsvoll und dann wieder flowig. Meistens entschied die richtige Linienwahl, die ich leider nicht immer richtig wählte und den Fuß kurz absetzen musste. Egal – es ist noch kein Meister vom Himmel geflogen. Unten raus wird der Trail immer flowiger. Mit fettem Grinsen erreichte ich gegen Nachmittag die Forststraße nach Grainau, auf der ich dann die letzten 450 Tiefenmeter bergab rollte.

F A Z I T

Von unten naja – von oben O-Ho! Eine super Tour. Zwar mehr Schiebe/Tragestellen bergauf, aber ein Top Downhill Trail mit perfektem Panorama. Und vorallem nicht überlaufen.

BILDER
20171005_114550_0001__DSC8791_Screen.jpg20171005_114808_0003__DSC8793_Screen.jpg20171005_115003_0004__DSC8794_Screen.jpg20171005_115818_0006__DSC8796_Screen.jpg20171005_120212_0007__DSC8797_Screen.jpg20171005_120737_0008__DSC8798_Screen.jpg20171005_120740_0009__DSC8799_Screen.jpg20171005_121208_0010__DSC8800_Screen.jpg20171005_121216_0011__DSC8801_Screen.jpg20171005_123006_0012__DSC8802_Screen.jpg20171005_123017_0013__DSC8803_Screen.jpg20171005_123026_0014__DSC8804_Screen.jpg20171005_123033_0015__DSC8805_Screen.jpg20171005_123042_0016__DSC8806_Screen.jpg20171005_124412_0017__DSC8807_Screen.jpg20171005_124524_0018__DSC8808_Screen.jpg20171005_125238_0019__DSC8809_Screen.jpg20171005_130317_0020__DSC8810_Screen.jpg20171005_131511_0021__DSC8811_Screen.jpg20171005_131711_0022__DSC8812_Screen.jpg20171005_132529_0023__DSC8813_Screen.jpg20171005_133540_0024__DSC8814_Screen.jpg20171005_133543_0025__DSC8815_Screen.jpg20171005_133549_0026__DSC8816_Screen.jpg20171005_135414_0027__DSC8817_Screen.jpg20171005_135418_0028__DSC8818_Screen.jpg20171005_135436_0031__DSC8821_Screen.jpg20171005_140306_0032__DSC8822_Screen.jpg20171005_140308_0033__DSC8823_Screen.jpg20171005_140311_0034__DSC8824_Screen.jpg20171005_140314_0035__DSC8825_Screen.jpg20171005_141552_0036__DSC8826_Screen.jpg20171005_141616_0037__DSC8827_Screen.jpg20171005_141643_0039__DSC8829-Bearbeitet_Screen.jpg20171005_141707_0046__DSC8836_Screen.jpg20171005_141712_0048__DSC8838-Pano_Screen.jpg20171005_141721_0055__DSC8845_Screen.jpg20171005_141735_0058__DSC8848-Pano_Screen.jpg20171005_141744_0059__DSC8849_Screen.jpg20171005_141756_0060__DSC8850_Screen.jpg20171005_141800_0061__DSC8851-Pano_Screen.jpg20171005_141806_0064__DSC8854-Pano_Screen.jpg20171005_141838_0071__DSC8861_Screen.jpg20171005_141950_0072__DSC8862_Screen.jpg20171005_142038_0074__DSC8864_Screen.jpg20171005_142051_0075__DSC8865_Screen.jpg20171005_142106_0076__DSC8866_Screen.jpg20171005_142113_0077__DSC8867_Screen.jpg20171005_142133_0079__DSC8869_Screen.jpg20171005_142136_0080__DSC8870_Screen.jpg20171005_142138_0081__DSC8871_Screen.jpg20171005_142141_0082__DSC8872_Screen.jpg20171005_142150_0083__DSC8873_Screen.jpg20171005_142157_0085__DSC8875-Pano_Screen.jpg20171005_142828_0090__DSC8880_Screen.jpg20171005_143755_0091__DSC8881_Screen.jpg20171005_145437_0092__DSC8882_Screen.jpg20171005_150403_0093__DSC8883_Screen.jpg

 

 

 

 

 

 

Share

Kommentare sind geschlossen