2020.05 Den Gramersberger Reitsteig geritten

 

Bikebergsteiger Runde im Vorkarwendel

Den Gramersberger Reitsteig geritten

mit Gipfelsturm auf den Grasköpfl

27. Mai 2020


Lange hat es auf sich warten lassen, da Corona uns Bergbegeisterte ausbremste. So hat es aber auch was Gutes: Unter der Woche eine herrliche Bikebergsteigertour im Vorkarwendel hingelegt.

 
 

B E S C H R E I B U N G

Corona hat nicht nur negative Seiten, nein – dank Corona konnte ich einige Überstunden abbauen und dank der Lockerungen eine geplante Tour auf den Gramersberger Reitsteig hinlegen. Mit von der Partie war Vinnie. So fuhren wir gemütlich an den Sylvensteinspeichersee und schwangen uns auf die Bikes. Doch vor dem Spass muß erst mal eine Rampe mit 15 Prozent Steigung bewältigt werden. “Eine” sei zu betonen! Kein Flachstück und gefühlt steiler bis zur Alm, dann flachte der Weg ab und wurde zum Wandersteig. Der Steig unterhalb des Gramersberg rüber zum Grasköpfl ist nicht sonderlich schwer und relativ wenig fahrbar, aber die ausgesetzte Passage hat es schon in sich. Die Drahtseilsicherung benötigt man nicht wirklich, aber für nicht trittsichere auf jedenfall zu empfehlen. Zwischendrin konnte wir uns dem Trail auch auf dem Sattel gönnen. Dann stiegen wir ohne Bikes noch auf den Grasköpfl empor um die Aussicht zu genießen. Auf jedenfall sollte man nicht daran vorbeifahren. Der sportliche Gedanke wäre noch der Schafreiter gewesen, doch wir wollten einen gemütlichen Tag. So stiegen wir nach einer Rast ab zu unseren Bikes und fuhren rüber zur Moosenalm, an deren Fuß rechts der Reitsteig abzweigt. Durch den enormen Ansturm am Vatertag stand dieser in der Presse und bei Locals in der Kritik. Also niemals am Wochenende, Ferienzeit oder Feiertag fahren. Der Weg (und auch der Gramerssteig) ist stark freqentiert. Wir hatten eine optimale Planungung unter der Woche mit herrlichem Wetter. So hatten wir so gut wie keinen Menschenkontakt während der Passagen am Steig. Schon genial, was unser “Ludwig” damals bauen ließ. Ein wahrer Trailbauer war er. Enge Wege, nie steil, aber immer wieder zackig um die Kehre, dann wieder Flow mit offener Bremse. Ein Ewigkeitsritt auf unseren “Drahteseln”. Prädikat TOP Trail.

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.

 
 

F A Z I T

Ein Ritt auf dem Reitsteig und dem ausgesetzten Wegerl am Gramersberg ist ein wirkliches Schmankerl. Am besten außerhalb der Saison und an trockenen Tagen zu fahren.

Share

Kommentare sind geschlossen.