2016.08 Biketeam Lenninger Tal

JackeLogoNEU

Trailride im Lenninger Tal

14. August 2016

Trailride auf dem Nordalbrand ins Lenninger Tal mit dem Biketeam. Alles passte: Wetter, Stimmung und die Trails!

B E S C H R E I B U N G

Heute ging es mit der Gruppe unseres Biketeams nach Kirchheim a.d. Teck im schönen Lenninger Tal. Das Lenninger Tal bietet eine Vielzahl an schönen Trails, die das Bikerherz höher schlagen lassen. Bei einem ausgewogenen Uphill/ Downhillverhältniss stellt diese Tour vier der schönsten vor. Aber nicht nur an sportlichen Höhepunkten, auch an landschaftlichen Reizen ist einiges geboten. Immer wieder gibt es atemberaubende Ausblicke hinab ins Tal.

Los geht es an der Schlossberghalle in Dettingen unter Teck. Vorbei an der Verkehrserziehungsanlage fährt man auf dem Radweg richtung Owen. Durch Owen hindurch geht es an der historischen Bernhardskapelle vorbei über das Hörnle bis knapp unter die Burg Teck. (Ein Abstecher dorthin lohnt sich auf jeden Fall.)

Dann geht es am Trauf entlang bis an den Gelben Felsen, von wo aus man eine klasse Aussicht hat. Es folgt der erste, technisch teilweise anspruchsvolle Trail bis an den Sattelbogen. Von dort aus fährt man dann wieder bergauf zum Engelhof und weiter bis zu den Wielandsteinen. Dort beginnt der zweite Trail, der bis nach Oberlenningen führt.

Erneut hinauf geht es über die alte Oberlenninger Steige.(Nahezu Autofrei und asphaltiert) Oben angekommen folgt die Tour weiter der Asphaltstrasse bis nach Krebsstein. Hier lohnt ein Abstecher zum Wasserfels mit atemberaubenden Panorama bevor es über den dritten Trail nach Gutenberg hinab geht.

Von Gutenberg aus steuert die Tour den kleinen Ort Schlattstall an. Dort geht es über einen steilen Wanderweg, die „Strohweiler Steig“ hinauf. O-Ton eines Einheimischen: „Da wird dr d Zong zor Gosch naus hanga, wenn d da oba bisch“. Die Steige ist demnach sehr steil, aber fahrbar. Wer es gemütlicher angehen will, kann die Strasse nach Grabenstetten nehmen. (sehr viel Verkehr).

Über Strohweiler und Grabenstetten geht es dem Albtrauf und Konradsfels zu. Ab da beginnt ein schier endloser Trail mit viel Aussicht immer haarscharf am Trauf entlang. In Erkenbrechtsweiler geht es dann nochmals rasant richtung Owen bergab.

Zum Ende der Tour folgt geruhsames Ausrollen durch Owen bis zum Parkplatz an der Schlossberghalle. Mit von er Partie waren Pit, Chris, Tamo, Erwin und ich.

F A Z I T

Schöne Runde in der „heimischen“ Alb mit netten Trails und satten Höhenmetern.

BILDER
20160814-094020-00002-_DSC4203_Screen.jpg20160814-094026-00004-_DSC4205_Screen.jpg20160814-094058-00005-_DSC4206_Screen.jpg20160814-094100-00006-_DSC4207_Screen.jpg20160814-094105-00007-_DSC4208_Screen.jpg20160814-094802-00009-_DSC4210_Screen.jpg20160814-094854-00010-_DSC4212-Pano_Screen.jpg20160814-094903-00015-_DSC4216_Screen.jpg20160814-094921-00016-_DSC4217_Screen.jpg20160814-094944-00017-_DSC4218_Screen.jpg20160814-094950-00018-_DSC4219_Screen.jpg20160814-100552-00020-_DSC4221_Screen.jpg20160814-100600-00021-_DSC4222_Screen.jpg20160814-100610-00022-_DSC4224-Pano_Screen.jpg20160814-100620-00026-_DSC4227_Screen.jpg20160814-100632-00028-_DSC4229_Screen.jpg20160814-100658-00029-_DSC4230_Screen.jpg20160814-100714-00030-_DSC4231_Screen.jpg20160814-100729-00031-_DSC4232_Screen.jpg20160814-100832-00033-_DSC4234_Screen.jpg20160814-101817-00037-_DSC4238_Screen.jpg20160814-101829-00039-_DSC4240_Screen.jpg20160814-115343-00046-_DSC4247_Screen.jpg20160814-115347-00047-_DSC4248_Screen.jpg20160814-115358-00048-_DSC4249_Screen.jpg20160814-115515-00049-_DSC4250_Screen.jpg20160814-115517-00050-_DSC4251_Screen.jpg20160814-115520-00051-_DSC4252_Screen.jpg20160814-122918-00052-_DSC4253_Screen.jpg20160814-122922-00053-_DSC4254_Screen.jpg20160814-122932-00054-_DSC4255_Screen.jpg20160814-122947-00055-_DSC4256_Screen.jpg20160814-130632-00056-_DSC4257_Screen.jpg20160814-140127-00062-_DSC4263_Screen.jpg20160814-140128-00063-_DSC4264_Screen.jpg20160814-140135-00065-_DSC4266_Screen.jpg
Share

Kommentare sind geschlossen.